Das Wetterglück ist mit den Tüchtigen.... 148 Teilnehmer lieferten sich bei besten Wetter- und Streckenbedingungen spannende Wettkämpfe in den Kinder- und Jugendklassen sowie im abschließenden Benefizrennen, welches zum Abschluss noch einmal tollen Rennsport geboten hat. Gelobt wurden die neuen Streckenabschnitte rund um das ZDF-Enterprisegebäude, die den sportlichen Anspruch unseres Rennen noch weiter angehoben haben.
Besonders stolz sind wir als ausrichtender Verein, dass in diesem Jahr erstmals seit einiger Zeit wieder Kinder aus der eigenen Nachwuchsarbeit an der Startlinie standen. Inzwischen hat unsere TrainingsgruppeU13 zwölf Mitglieder, die sich einmal in der Woche trifft.

Durch die wiederum hohe Teilnehmerzahl beim Benefizrennen können wir erneut einen ansehnlichen Betrag für einen gemeinnützigen Zweck spenden. Weiter geht es schon kommende Woche in Darmstadt mit dem abschließenden 5. Lauf des VIACTIV MTB Rhein Main Cups, bei dem die Entscheidungen in der Gesamtwertung fallen werden.

Am Sonntag, den 17.09.2017 ist es in Mainz-Marienborn wieder soweit: Der vierte und vorletzte Lauf der Rennserie VIACTIV MTB-Rhein-Main-Cup 2017 steht auf dem Programm.

Die Mountainbike-Serie VIACTIV MTB Rhein-Main-Cup hat sich im dritten Jahr ihres Bestehens in der MTB-Szene mit steigenden Teilnehmerzahlen etabliert und nimmt inzwischen einen festen Platz im Rennkalender vieler Fahrerinnen und Fahrer aus Hessen und Rheinland-Pfalz ein.

Es werden auf dem Gelände rund um die Verlagsgruppe Rhein – Main und ZDF – Enterprise spannende MTB – Rennen sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene angeboten.

Schon um 10.00 Uhr startet die jüngste Nachwuchsklasse U7 auf einer verkürzten Runde. Weiter geht es dann mit den Rennen der Klassen U9 – U17 auf einer bis zu 2,2 km langen Strecke, wobei die älteren Jahrgänge durch eine in diesem Jahr leicht modifizierte Strecke mit weniger Asphaltanteil sowie zusätzlich eingebaute Hindernisse in einem hügeligen Terrain einen interessanten Wettkampf austragen können. An schwierigen Stellen gibt es Umfahrungen, so dass auch Teilnehmer ohne Vereinszugehörigkeit – Anfänger wie auch Fortgeschrittene – in Mainz an den Start gehen können.

Auch in diesem Jahr gibt es zum Abschluss des Renntages gegen 15.00 Uhr ein Benefizrennen für U19 Junioren und erwachsene Hobby- und Lizenzfahrer. Der Reinerlös aus diesem Rennen wird wieder einer gemeinnützigen Organisation gespendet.

Nach den erfolgreich verlaufenden Rennen des VIACTIV MTB Rhein-Main-Cups in Bauschheim, Wiesbaden und Auringen freut sich der Mainzer Radsportverein auf zahlreiche Teilnehmer beim diesjährigen MTB- Rennen in Mainz- 2 Marienborn. Die Rennserie VIACTIV MTB Rhein-Main-Cup endet am 24.09.2017 mit dem fünften und letzten Rennen in Darmstadt.

Voranmeldungen und weitere Infos auf der Webseite: http://www.mtb-rhein-main-cup.de/

Tagesaktuelle Informationen auf Facebook: https://www.facebook.com/mtbrheinmaincup/?fref=ts

Mit freundlichen Grüßen

Harald Friedrich
Arbeitsgemeinschaft VIACTIV MTB-Rhein-Main-Cup
1. Vorsitzender Mainzer Radsportverein 1889 e.V.

Die als Premiere ausgetragene Country- Tourenfahrt (CTF) und die parallel ausgetragene Radtourenfahrt (RTF) mit Startpunkt in Mainz-Hechtsheim war für den veranstaltenden Mainzer Radsportverein ein voller Erfolg.

Der MRSV hatte – was das Wetter angeht – einen Sechser mit Zusatzzahl erwischt: Frühlingshafte Temperaturen und wolkenloser Himmel sorgte für eine unerwartet große Resonanz. Entsprechend bildeten sich schnell lange Schlangen bei der Anmeldung.

Schlussendlich gingen knapp 200 Mountainbiker und CycloCross-Fahrer auf die verschiedenen Routen. Gelobt wurden insbesondere die abwechslungsreiche Streckenführung der CTF, teilweise über 100 Jahre altes Kopfsteinpflaster, sowie die weiten Blicke in den Taunus, den Donnersberg und in den Odenwald. Ein Kontrollfahrer des Bundes Deutscher Radfahrer vermerkte in seinem Protokoll: “Eine der landschaftlich schönsten CTF-Veranstaltungen, die ich kenne.“

Eine ebensolche Zahl nutzte die Gelegenheit und fuhr eine der beiden Routen der parallel ausgetragenen RTF. Auch hier wurde die Streckenführung über ruhige Nebenstraßen in Rheinhessen gelobt.

Mit dem Reinerlös sichert der Verein die Zukunft seines Mountainbikerennens für Kinder und Jugendliche, welches jeweils im September im Rahmen des VIACTIV MTB Rhein Main Cups in Mainz-Marienborn ausgetragen wird.

An diesem Tag wird es auch ein Cross Country Benefizrennen für Erwachsene geben, zu dem alle Mountainbiker herzlich eingeladen sind. In den letzten beiden Jahren konnte der MRSV jeweils 500 € für gemeinnützige Zwecke spenden. Die Strecke führt meist über einfachen Feld-und Wiesenwegen, bei technischen Sektionen gibt es Umfahrungen.

Weitere Infos unter www.mrsv.de

Premiere für Breitensportveranstaltung in Mainz

Am Sonntag, 12.März 2017, veranstaltet der Mainzer Radsportverein zum ersten Mal in seiner Geschichte eine so genannte Country- Tourenfahrt (CTF) mit Start in Mainz-Hechtsheim. Sie ist so konzipiert, dass ambitionierte Radsportler ebenso auf ihre Kosten kommen wie Gelegenheitsradfahrer.

„Paris Roubaix in Rheinhessen“

Unter dem Motto „Paris Roubaix in Rheinhessen“ bietet der Verein zwei Strecken an: Eine längere Schleife mit etwa 58 Kilometern Länge mit zahlreichen Kopfsteinpflasterpassagen und etwa 750 Höhenmetern und eine kürzere und technisch etwas einfachere Variante mit knapp 39 km und 300 HM. Beide Strecken führen zunächst meist auf Wirtschaftswegen über Ebersheim und Sörgenloch nach Zornheim. Nach der Streckenteilung führt die kurze Variante über Mommenheim und Gau-Bischofheim mit ständigem Blick auf den Rhein zurück nach Laubenheim und Hechtsheim. Die längere Strecke macht einen Bogen über Hahnheim, Schwabsburg, Nierstein, Nackenheim und Bodenheim.

„Wir leben halt im Rhein-Main-Gebiet, eine der am dichtesten besiedelten Regionen Deutschlands. Leider gab es schon im Vorfeld keine realistische Chance eine technisch anspruchsvolle Strecke mit Singletrails durch den Lennebergwald und Ober-Olmer-Wald genehmigt zu bekommen“, äußert sich „Streckenchef“ Harald Friedrich zur Streckenführung. Zu groß seien im Vorfeld die Vorbehalte hinsichtlich des Umweltschutzes und befürchteten Konflikten mit anderen Nutzergruppen im stark belasteten Wald gewesen.

Warum nicht aus der Not eine Tugend machen, dachten sich die Veranstalter und wählten eine Strecke, die mit anderen Stärken punkten kann. „Toll sind die Ausblicke die man von den Höhenzügen bis in den Donnersberg und den Odenwald genießen kann. Die zahlreichen Windräder zeigen an, dass bei den entsprechenden Windverhältnissen richtig anstrengend werden kann.“ Und: Viele Wirtschaftswege sind noch in dem Zustand, in dem sie vor 100 Jahren gebaut worden sind – nicht mit Betonplatten, sondern mit grobem Kopfsteinpflaster errichtet.

„Mit dem Cyclo Crosser macht die Strecke so richtig Spaß, insbesondere die „Pavees“ vor Ebersheim, Zornheim, Nackenheim und am „Roten Hang“ in Nierstein lassen Erinnerungen an die Flandern Rundfahrt oder Paris Roubaix aufkommen,“ ergänzt Vereinsvorsitzender Volker Jaquet.

„Im März freuen sich aber auch die Mountainbiker, wenn ihr Rad nicht schon nach wenigen Kilometern schlammbedeckt ist.“

Die Strecke ist mit Kreidemarkierungen und Schildern gut gekennzeichnet, etwa alle 20 Kilometer gibt es einen Kontrollposten, wo es Getränke, Obst und zusätzliche Verpflegung gibt. Bei Pannen gibt es dort auch Werkzeug.

Start an der Radsporthalle in Hechtsheim

Der Start erfolgt zwischen 9.00 und 11.00 Uhr. Die Langstrecken-Fahrer sollten schon bis 10.00 Uhr auf die Strecke gehen, da Kontrollschluss im Ziel um 15.00 Uhr geplant ist.

Vor dem Start kann man sich bei Kaffee und Kuchen sowie belegten Brötchen stärken und auch im Anschluss ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Eine Anmeldung am Start ist notwendig, es werden Rückennummern ausgegeben. Die Gebühr beträgt 7 Euro, Mitglieder des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) zahlen 4 Euro. BDR-Mitglieder der Geburtsjahrgänge 2003 bis 2008 (Schüler) sind vom Startgeld befreit.

Weitere Infos unter www.mrsv.de

Am Sonntag, den 18.09.2016 ist es wieder soweit! Nach den erfolgreich verlaufenden Rennen des VIACTIV MTB Rhein-Main-Cups in Auringen, Engenhahn, Wiesbaden und Bauschheim freut sich der Mainzer Radsportverein auf Eure Teilnahme beim diesjährigen MTB- Rennen in Mainz-Marienborn.

Wir bieten Rennen für Hobby- und Lizenzfahrer sowohl in den Kinder – und Jugendklassen als auch für U19 und Erwachsene an. Gleichzeitig können bei unserem Rennen auch Punkte für die 12. Offene Stadtmeisterschaft Wiesbaden/Mainz 2016 gesammelt werden.

MTB Rhein-Main-Cup MainzMTB Rhein-Main-Cup Mainz

Schon um 10.00 Uhr startet die jüngste Nachwuchsklasse U7 auf einer verkürzten Runde rund um das Gebäude der ZDF- Enterprise. Weiter geht es dann mit den Rennen der Klassen U9 – U17 auf einer bis zu 2,2 km langen Strecke, wobei die älteren Jahrgänge durch zusätzlich eingebaute Hindernisse in dem eher einfachen Terrain einen interessanten Wettkampf finden können. An schwierigen Stellen gibt es Umfahrungen, so dass auch Einsteiger nicht überfordert werden.

Auch in diesem Jahr gibt es zum Abschluss des Renntages ein Benefizrennen für erwachsene Hobby- und Lizenzfahrer (ab U19). Das Startgeld wird wieder einer gemeinnützigen Organisation gespendet. Die Rennserie VIACTIV MTB Rhein-Main-Cup endet am 25.09.2016 mit dem Rennen in Darmstadt.

MTB Rhein-Main-Cup MainzVoranmeldungen und weitere Infos auf der Webseite:
http://www.mtb-rhein-main-cup.de/
Tagesaktuelle Informationen auf Facebook:
https://www.facebook.com/mtbrheinmaincup/?fref=ts

Wir würden uns über eine zeitnahe Vor- und Nachberichterstattung sehr freuen und
verbleiben
mit freundlichen Grüßen
i.A. Harald Friedrich
Arbeitsgemeinschaft VIACTIV MTB-Rhein-Main-Cup/Mainzer Radsportverein 1889 e.V.